• Von: 02.09.2017
  • Bis: 10.09.2017
  • Preis: 1.790,00 € p.P. im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 190,00 €

Andalusien hat auch im Herbst für Ornithologen einiges zu bieten. Im Gebirgszug der „Serrania de Ronda“ ist der Habichtsadler gut vertreten, eine mediterrane Adlerart, die europaweit gefährdet ist. Westlich der geschichtsträchtigen Stadt Ronda liegt der relativ unbekannte Naturpark von Grazalema, der 1977 zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Hier wächst die endemische Igeltanne. Zwischen den Gebirgszügen liegen ausgedehnte Flächen mit Kork- und Steineichen. In den Kalkfelsen sitzen Blaumerle und Trauersteinschmätzer und auch Alpenkrähen und Gänsegeier leben hier. Sie wohnen zwei Nächte am Rande eines typischen andalusischen „weißen Dorfes“ mit Blick auf die einmalige Felslandschaft des Parkes.

Weiterlesen