Braunbären & Wölfe bei Martin Selkonen und Lassi Rautiainen in Finnland

  • Von: 08.07.2018
  • Bis: 16.07.2018
  • Preis: 2.190,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 280,00 €

Reisen in die Natur bietet im finnischen Sommer eine Reise für Naturfotografen und Naturbeobachter an. Hier können Sie Braunbären hautnah bei zwei verschiedenen Veranstaltern beobachten und fotografieren. Am ersten Quartierstandort bei MartinSelkonen kommen gewöhnlich auch Jungbären mit der Mutter zu den Futterplätzen im Wald, bei Lassi Rautiainen sind neben Braunbären und Vielfraßen auch spektakuläre Begegnungen zwischen Bären und Wölfen möglich.

Tag 1

Anreise über Helsinki nach Kajaani, dort Ankunft am Abend. Sie werden abgeholt und ins Quartier zu MartinSelkonen gebracht.

Tag 2

Den Vormittag können Sie nutzen, um in der Nähe des Quartiers zu fotografieren. Vor dem Abendessen wird man Ihnen eine Einführung in das Verhalten der Braunbären geben und Ihnen erzählen, wie Sie sich gegenüber diesen scheuen Tieren verhalten müssen, damit sich die Tiere auch optimal an die Hütten annähern. Nach dem Essen werden Sie in die verschiedenen Beobachtungs- und Fotohütten gefahren bzw. dorthin zu Fuß begleitet.

Tag 3-4

Diese Tage laufen ähnlich ab wie der Vortag

Tag 5

Nach dem Frühstück werden Sie zum zweiten Quartierstandort (ca. 2,5 Std. Fahrt) gefahren, einem ehemaligen Holzfällercamp von Lassi Rautiainen, welches nahe der russischen Grenze mitten in der Wildnis liegt. Nach dem Bezug der Zimmer und dem Abendessen bekommen Sie wieder eine Einführung, welche Situationen Sie hier erwarten und wie Sie sich verhalten müssen. In diesem Gebiet Ostfinnlands, an der Grenze zu Russland, ist die Chance sehr hoch, auch Wölfe zu sehen! Sie werden dann zu den insgesamt vier Fotoplätzen gebracht, wo jeweils 2-3 Hütten zur Verfügung stehen.

Tag 6

Nach 08:00h werden Sie entweder direkt an der Ansitzhütte oder an einem Sammelplatz in der Nähe von dem Minibus abgeholt und zum Frühstück gebracht. Den weiteren Tagesablauf ersehen Sie aus dem Einführungstext.

Tag 7-8

Laufen ähnlich ab wie 6.Tag, nur dass Sie von einer anderen Fotostelle aus ansitzen.

Tag 9

Nach dem Frühstück werden Sie mit dem Minibus zum Flughafen in Kajaani gefahren, wo Sie am frühen Nachmittag den Rückflug über Helsinki antreten.

In den ersten 4 Tagen dieser 9-tägigen Reise sind Sie in der Nähe von Ruhtinansalmi in Ostfinnland untergebracht, am 5. Tag fahren Sie (ca. 2,5 Std. Fahrt) ins Quartier zu Lassi Rautiainen, welches nahe der russischen Grenze mitten in der Wildnis liegt. Dort fotografieren Sie nochmals an vier Abenden und Nächten. Da zur Reisezeit der Mittsommer weit fortgeschritten ist und die Nächte sehr hell sind, haben Sie fast die ganze Nacht Fotolicht! Digitale Fotografen sind dabei klar im Vorteil.

Sie fotografieren aus Holzhütten heraus, in denen Sie auch die Nacht verbringen. An einem Fotoplatz bei Lassi kommen oft auch Vielfraße an die Köder. Mit etwas Glück, erleben Sie bei ihm auch Rangordnungskämpfe bei Bären oder sogar Rangeleien zwischen Bären und Wölfen.

Sie wohnen bei beiden Veranstaltern in typisch finnischen Unterkünften – bei Lassi in einem ehemaligen Holzfällercamp. Bei jedem Veranstalter gibt es verschiedene Fotoplätze mit mehreren Ansitzhütten. Normalerweise werden Sie am Nachmittag in die Verstecke gebracht, wo Sie in den Abendstunden, in der Nacht und am nächsten Morgen die Möglichkeit haben, die Tiere zu fotografieren. Sie werden jeden Abend in einer anderen Ansitzhütte untergebracht, um möglichst viele Plätze kennenzulernen. Dort fotografieren und beobachten Sie bis Sie müde sind oder bis Ihre Kamera vor Dunkelheit nicht mehr scharf stellt. Sie schlafen auch in den Hütten – Etagenbetten und Matratzen sind vorhanden. Einen Schlafsack können Sie gegen geringe Gebühr vor Ort ausleihen.

Die Reise ist gleichermaßen für Einsteiger in die Naturfotografie, als auch für Personen, die schon Erfahrung mit Ansitzfotografie haben, geeignet.

Tagesablauf:

Nach einem gemeinsamen „Abendessen“ zwischen 15.00 h und 16:00h, bei dem nochmals besprochen wird, wie Sie sich in den Ansitzen zu verhalten haben, werden Sie in die Verstecke gebracht. An einen Fotoplatz führt ein ca. 1,5 km langer Fußweg. Da Sie Ihre Fotoausrüstung selbst tragen, ist eine gewisse Fitness Voraussetzung. Am Morgen werden Sie wieder abgeholt bzw. gehen selbständig zu einem Treffpunkt, von dem Sie mit dem Auto abgeholt und ins Quartier zum gemeinsamen Frühstück (ab 09:00 Uhr) gebracht werden. Die Zeit zwischen Frühstück und Abendessen steht zur freien Verfügung. Sie können sich der Landschaftsfotografie widmen oder ruhen. Nach dem Abendessen geht es wieder raus in die Hütten zum Fotografieren.

Fotografische Ausrüstung:

Teleobjektiv ab 500 mm Länge mit Konvertern, je lichtstärker, desto besser. Als Alternative oder auch zusätzlich sind auch Telezooms wie 200 – 400mm 100 – 400mm, oder 2.8/70 – 200mm zu empfehlen. Auch bitte Weitwinkel-Objektive für Landschaftsfotografie mitnehmen.

Reiseanmeldung

Reiseleitung: Mitarbeiter von Martin Selkonen und Lassi Rautiainen in engl. Sprache

Leistungen:

  • Unterbringung in typisch finnischen Unterkünften in Vierer-, Doppel- und Einzelzimmern (Aufpreis), Etagendusche / WC; bei Martin Selkonen Zimmer mit Dusche/WC.
  • Vollverpflegung
  • alle Fahrten, Exkursionen und Eintritte gemäß Programm
  • Reiseleitung durch Mitarbeiter von Martin Selkonen und Lassi Rautiainen in engl. Sprache
  • Infomaterial
  • finnische Sauna bei Lassi Rautiainen

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Flug über Helsinki nach Kajaani
  • persönliche Ausgaben
  • Getränke am 1. Standort und 2. Quartierstandort

 

Die obigen Preise verstehen sich ohne Flug, der über uns zugebucht werden kann. Die Flugverbindung geht von deutschen Flughäfen über Helsinki nach Kaajani.

Programmänderungen und Preisabweichungen auf Grund etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner ausdrücklich vorbehalten!

Bitte beachten Sie: Falls Sie den Flug über uns buchen: Der Flug (Economyklasse) unterliegt speziellen Reservierungs- und Ausstellungsbedingungen der Fluggesellschaft mit Sonderstorno von 100% ab Buchungsdatum. Die üblichen Reisebedingungen des Veranstalters gelten hier nicht. 

Galerie

© Lassi Rautiainen