Rumänien – Donaudelta & Dobrugea

  • Von: 26.04.2018
  • Bis: 05.05.2018
  • Preis: 1.890,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 180,00 €

Das Donaudelta in Rumänien ist das zweitgrößte Deltagebiet Europas. Das ca. 5.500 km² große Biosphären-Reservat ist wichtiger Lebensraum für seltene und bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Allein über 300 Vogelarten sind direkt vom Delta abhängig, unter ihnen ein wesentlicher Teil des weltweiten Bestandes des bedrohten Krauskopfpelikans sowie der Zwergscharbe.

 

Tag 1

Flug nach Bukarest, ca. 5 stündiger Bustransfer nach Tulcea, der Hauptstadt des Deltas. Ankunft dort am Abend. Sie wohnen entweder in der neu erbauten Pension meines Partnerunternehmens oder auf dem Hotelboot.

Tag 2-5

Mit dem Hausboot als schwimmende Beobachtungsplattform, Restaurant und Hotel fahren Sie 4 Tage lang durch das Delta. Kleinere Wasserarme und Kanäle befahren Sie mit einem kleineren Motorboot. Folgende Orte werden je nach Wasserstand im Delta angefahren:

Sulina-Kanal (endet am Schwarzen Meer), Letea (Exkursion im Letea-Auwald und in den Dünengebieten), Crisan, Caraorman – auf der alten Donau zum Dorf  Mila 23 und zurück nach Tulcea.

Tag 6-8

Tagesausflüge im Reisebus zu ausgewählten Schutzgebieten und Nationalparks im Hinterland des Deltas (Dobrugea). In dieser abwechslungsreichen Landschaft leben Würgfalke, Kurzfangsperber, Rotfußfalke, Zwergschnäpper und Trauermeise. Diese Lebensräume sind auch botanisch sehr interessant – es kommen  ca. 2000 Pflanzenarten vor.

Auch den südlichen Teil der Dobrugea besuchen Sie während der Landexkursionen, u.a. das orthodoxe Kloster Cilic-Dere. Die Salzseen bei der Hafenstadt Histria sind Nahrungs- und Brutgebiet von Fluss- und Zwergseeschwalben, Stelzenläufern, Säbelschnäblern und weiteren Wat- und Wasservögeln.

Tag 9

Rückfahrt nach Bukarest und Flug nach Deutschland.

Die Beobachtung folgender Vogelarten ist möglich:
Rosa- und Krauskopfpelikan, Silber-, Seiden-, Purpur-, Nacht-, Rallenreiher, Brauner Sichler, Löffler, Kolben- und Moorente, Seeadler, Weißbart- und Trauerseeschwalbe, Wiedehopf, Eisvogel, Blutspecht, Bart- und Beutelmeise, Feldrohrsänger.
Die Natur im Delta werden Sie an 4 Tagen hautnah von einem Hotelschiff aus erleben. Das neue Wohnboot verfügt über 10 Zweibettkabinen mit Dusche und WC, einen gemütlichen Speiseraum, ein großes Sonnendeck, und die freundliche Mannschaft ist rund um die Uhr bemüht, Ihre Wünsche zu erfüllen. Sie werden unvergessliche Naturerlebnisse bei einem exzellenten Service an Bord haben.
Im Hinterland des Deltas (Dobrugea) werden Sie an insgesamt 3 Tagen folgende Gebiete per Bus besuchen:

  • NP Macin-Berge (Greifvögel)
  • Razelm-Sinoe-Lagunenkomplex
  • Salzseen bei Histria
  • Bestepe-Hügel (interessante Steppenvegetation, Triel, Ziesel)
  • Somova und Parches
  • Wald von Babadag

Reiseanmeldung

Reiseleitung: Deutschsprach. rumän. Reiseleitung durch meine Partnerfirma IBIS und Mitarbeiter

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen auf dem Hotelschiff (alle Kabinen mit Dusche/WC), 4 Übernachtungen im komfortablen Gästehaus meiner Agentur in Tulcea
  • Vollverpflegung (Frühstück, Abendessen und Lunchpakete bzw. Mittagessen
  • alle Busfahrten, Exkursionen, Eintritte gemäß Programm
  • Flughafengebühren, Infomaterial
  • naturkundliche deutschsprach. örtliche Fachreiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Flug ab deutschen Flughäfen (kann gerne über uns gebucht werden)
  • alkoholische Getränke bei den Abendessen und persönliche Ausgaben

Preisabweichungen auf Grund internationaler Währungsschwankungen und etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner ausdrücklich vorbehalten!

Bitte beachten Sie: Falls Sie den Flug über mich buchen: Der Flug (Economyklasse) unterliegt speziellen Reservierungs- und Ausstellungsbedingungen der Fluggesellschaft mit Sonderstorno von 100% ab Buchungsdatum. Die üblichen Reisebedingungen des Veranstalters gelten hier nicht.

Galerie