Greif- & Singvögel, Span. Steinböcke & überwinternde Kraniche

  • Von: 14.11.2020
  • Bis: 22.11.2020
  • Preis: 1.730,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 60,00 €

Spanien/Kastilien: Naturfotografie von Ansitzhütten aus.
Bei dieser neuen 9-tägigen Reise wohnen Sie an einem Quartierstandort ca. zwei Autostunden südwestlich von Madrid in der Provinz Toledo (Castilla la Mancha).

Tag 1

Ein Flug von Frankfurt/M. nach Madrid kann für Sie gerne gebucht werden. Dort Ankunft am Nachmittag. Nach ca. 2-stündiger Autofahrt erreichen wir unser Hotel in der Provinz Toledo.

Tag 2 - 8

Ansitzfotografie von Greif- und Singvögeln sowie Kranichen.

Folgende Ansitzverstecke werden bezogen, normalerweise zwei am Tag:

Greifvogel-Versteck: hier können Sie bis zu 20 verschiedene Individuen bei 4-5 Vogelarten erwarten, wie z.B. Mäusebussard, Rotmilan, Rohrweihe und auch Span. Kaiseradler! Das Highlight sind hier miteinander kämpfende Vögel.

Habichtversteck: manchmal kommen auch mehrere Habichte und auch Singvögel sind zu sehen

Steinader-Versteck: hier landen nur Steinadler, andere Vögel trauen sich nicht hierher, es ist möglich, dass beide Geschlechter einfliegen!

Versteck für Rotmilane und Manguste: manchmal kommt auch der Span. Kaiseradler vorbei. In ganz Spanien ist die Manguste beheimatet. Dabei ist es nicht klar, ob Sie von den Mauren ab dem 11. Jh. oder über den Landweg aus Nordafrika herüber kam, sie ist ein Allesfresser und nimmt gerne auch Aas.

Geierversteck: mindestens 50% sind Mönchsgeier, die am ausgelegten Futter landen. Spektakuläre Gebirgskulissse!

Kranichversteck in der „Dehesa“, das sind die savannenartigen und immergrünen Steineichenlandschaften, in denen die Vögel Steineicheln fressen. Auf Wunsch halbtägig oder den ganzen Tag.

Spanische Steinböcke in der Gebirgslandschaft der Sierra de Gredos: Halbtages- oder Tagestour, um diese herrlichen Tiere zu fotografieren. Da es nicht immer Wege gibt, sollten Sie schon gut zu Fuß sein und auch Trekkingstöcke mitbringen, um sich an die alten Böcke ran zu pirschen.

Tag 9

Rückflug ab Mittag: Nach dem Frühstück, Fahrt nach Madrid und Rückflug nach Frankfurt/M..

Änderung des Programms vorbehalten

Das Zielgebiet mit immergrünen Steineichen und Kultursteppe befindet sich an der Grenze zur Extremadura und ist im Herbst und Winter ein Paradies für Greifvögel, wie Mönchs- und Gänsegeier, Spanischer Kaiseradler, Steinadler, Rohrweihe, Rotmilan, Habicht und einige mehr. Auch Kraniche besuchen die Gegend unweit der mächtigen Bergkette der Sierra de Gredos.

Die Fluganreise geht nach Madrid, am Flughafen werden wir von unserem Gastgeber im Minibus abgeholt. Nach ca. 2 stündiger Fahrt erreichen wir unser kleines Landhotel in einem Dorf im Zielgebiet. Castilla La Mancha ist wie die benachbarte Extremadura in Südwest-Spanien ein lohnendes Ziel für Naturfotografen und europaweit wichtiges Rückzugsgebiet und Lebensraum einiger vom Aussterben bedrohter Vogelarten.

Während die dünn besiedelten Naturlandschaften im Frühling auch für Groß- und Zwergtrappe, Rötelfalke, Brachschwalbe, Triel sowie Sand- und Spießflughuhn interessant sind (eine weitere Fotoreise im April 2021 ist geplan), liegen die fotografischen Schwerpunkte im Herbst und Winter bei den Greifvögeln. Hier kommen mehrere Geier- und Adlerarten in beeindruckend großer Individuendichte vor. Auch Kraniche, die an Stauseen Ihre Schlafpätze haben, besuchen die savannenartigen Landschaften, um an die schmackhaften Steineicheln zu kommen.

Bitte beachten Sie: Zur Vermeidung von Störungen der Vögel durch Objektivschwenks haben alle Ansitzhütten am Standort dünne und neutralfarbige Spiegelscheiben. Sie verlieren nur eine Blende Licht! Die Hütten sind solide aus Holz gebaut und haben bequeme Sitzgelegenheiten. Er stehen genügend Hütten zur Verfügung – „social distancing“ ist kein Thema! Die Ansitze dauern zwischen 4 und 8 Stunden. Jeden Tag werden die Ansitzhütten gewechselt, damit jeder in den Genuss aller angebotenen Vogelarten kommt

Reiseanmeldung

Reiseleitung: Dipl.- Biol. Joachim Griesinger (deutsch) und örtlicher engl. sprach. Guide

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen im landestypischen Landhotel (Zimmer mit Dusche/WC)
  • Vollperpflegung (Frühstück, Picknickpaket und Abendessen)
  • Alle Transfers und Ansitze wie obigen Programm beschrieben

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Linien- oder Charterflug von Frankfurt nach Madrid. Der Flug kann über uns bezogen werden:
  • Getränke bei den im Reisepreis eingeschlossenen Abendessen
  • Reiseversicherungen

Ansitzhütten: Es stehen genügend Fotohütten zur Verfügung damit „social distancing“ gewährleistet ist! Die Verstecke  werden nach jedem Besuch gereinigt und desinfiziert

Corona-relevante Einschränkungen: Zwingend erforderlich ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske beim Flug.

Einreisebedingungen nach Spanien: hierzu siehe auch die Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de). Bürger der EU, der Schweiz und Liechtenstein: gültiger Reisepass. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie aus einem anderen Land kommen.

Impfungen: sind für Spanien nicht erforderlich, eine Auffrischung der Grundimmunisierung ist jedoch zu empfehlen!

Bitte beachten Sie: diese Reise eignet sich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Bitte beachten Sie: Falls Sie den Flug über uns buchen: Der Flug (Economyklasse) unterliegt speziellen Reservierungs- und Ausstellungsbedingungen der Fluggesellschaft mit Sonderstorno von bis 100% ab Buchungsdatum. Die üblichen Reisebedingungen des Veranstalters gelten hier nicht. Bitte schließen Sie deshalb auf alle Fälle eine Reiserücktrittskosten-Versicherung ab.

Info Reiseversicherung:

Preisabweichungen auf Grund internationaler Währungsschwankungen und etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner ausdrücklich vorbehalten!

Galerie