Spanische Pyrenäen im Frühling

  • Von: 18.05.2019
  • Bis: 26.05.2019
  • Preis: 2.490,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 150,00 €

Mönchs-, Gänse-, Schmutz- und Bartgeier sowie Auerhahn, Schwarzspecht, Mufflon, Gämsen u.v.m.

Tag 1

Flug am Vormittag oder gegen Mittag von deutschen Flughäfen nach Barcelona, danach ca. 3,5-stündige Anreise in ein kleines Pyrenäendorf, wo Sie drei Mal im Mehrbettzimmer übernachten.

Tag 2/3

Ansitze bis 7 Std. Dauer am Fütterungsplatz der Geier. Wenn Sie Glück haben, können Sie heute bereits alle 4 europäischen Geierarten fotografieren. Auch Flugaufnahmen sind möglich!
Übernachtung in einem privaten Gästehaus vor Ort, wo Frühstück und Abendessen serviert wird, nur 20 Min. Fußweg von den Fotohütten entfernt. Vollverpflegung inklusive. Picknickpakete nehmen Sie mit ins Fotoversteck.

Tag 4

Ansitzfotografie wie an den Vortagen am Futterplatz der Geier bis zum Nachmittag. Am frühen Abend wechseln wir das Quartier (2,5 stündige Autofahrt) und wohnen weitere 5 Nächte in einem Landhotel in Andorra.

Tag 5-8

Mehrstündige Ansitze auf Auerhahn, Schwarzspecht und auf weitere Hochgebirgsvögel. Jeden Tag werden die Hütten gewechselt, damit jeder an jedem Platz fotografieren kann. Pirschgänge am frühen Morgen auf Gämse und Mufflon in der spektakulären Bergwelt Andorras.

Tag 9

Nach dem Frühstück ca. 3,5-stündige Rückfahrt nach Barcelona und Nachmittagsflug nach Deutschland.

Programmänderungen und Preisabweichungen auf Grund etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner ausdrücklich vorbehalten!

Der Schwerpunkt dieser Reise liegt in der Fotografie aller 4 europäischer Geierarten, sowie von Auerhahn und Schwarzspecht in den Pyrenäen, wobei die Unterbringung an zwei unterschiedlichen Orten erfolgt. Am ersten Standort bewohnen Sie ein neu erbautes Gästehaus in einem sonst verlassenen Dorf auf ca. 1.400 m Höhe mitten im Lebensraum der Geier. Hier teilen sich zwei Mehrbettzimmer zwei Duschen / WC`s. Die Nähe zum Ansitzort, die einsame Lage des Hauses sowie die gute ländliche Küche machen die einfache Unterbringung wieder mehr als wett! Der zweite Wohnsitz liegt in einem kleinen Dorf in Andorra. Dort bewohnen Sie ein Landhotel-mit Doppel- und Einzelzimmer (mit Dusche/WC).

An den ersten 3 Tagen fotografieren Sie aus Fotohütten heraus an einem „Geier-Restaurant“, welches prinzipiell für Bartgeier eingerichtet wurde, aber auch von Mönchs-, Gänse– und Schmutzgeiern besucht wird. Mönchsgeier wurden dort in den letzten Jahren wieder angesiedelt und brüten wieder erfolgreich in freier Natur. Die Fotohütten haben Spiegelscheiben, um die scheuen Tiere nicht durch Kameraschwenks zu stören. Sie verlieren dadurch eine Blende Licht.

Mit einer Flügelspannweite von fast 2,90 m gehört der Bartgeier zu den größten Greifvögeln der Erde und kommt in Spanien nur noch in den Pyrenäen vor. Er ist ein Nahrungsspezialist und ernährt sich weitgehend von Knochen der Wild- und Haustiere. Obwohl noch im ganzen Pyrenäenkamm Brutvogel, konzentrieren sich die Vögel, darunter viele Jungvögel, an einigen für sie günstigen Stellen der Pyrenäen.

Am ersten Tag werden sehr viele – immer hungrige – Gänsegeier am ausgelegten Futter auftauchen und auch einzelne Mönchs- und Schmutzgeier. Insgesamt haben Sie hier exzellente Möglichkeiten diese spektakulären Greifvogel aus geringer Distanz zu fotografieren, aber alles hängt im Gebirge vom Wetter ab. Der Fußweg zu den Ansitzhütten beträgt ca. 20 Minuten – Ihre Fotoausrüstung wird am ersten Tag im Auto transportiert.

Am 4. Tag wechseln Sie den Standort und fahren ca. 150 km nach Norden (2,5 Std. Fahrt), wo Sie sich an den restlichen 4 Tagen dem Auerhahn, Schwarzspecht und weiteren Gebirgsvögeln wie Fichtenkreuzschnabel und Zitronengirlitz widmen. Auch Mufflon und Gämsen sind möglich. An zwei Tagen steigen Sie am Nachmittag hoch (ca. 250 Höhenmeter), übernachten in Zelten, um dann am frühen Morgen Auerhähne am Balzplatz zu fotografieren.

Bitte beachten Sie: Sie sollten für die Reise trittsicher sein und über eine gute Fitness verfügen!

Wir übernehmen am Flughafen Barcelona einen Minibus, der uns während der gesamten Reise zur Verfügung steht. Normalerweise betragen die Tagestemperaturen zur Reisezeit 10 – 15°C, nachts kann es im Hochgebirge, v.a. beim Auerhahnansitz noch Frost geben. Bitte Kleidung und Ausrüstung auf das Hochgebirge abstimmen. Tipps für die Ausrüstung bekommen Sie in den Reiseinfos nach Buchung der Reise.

Fotoausrüstung
Zu empfehlen sind Festbrennweiten ab 500mm (an Vollformat-Kameras) samt Konvertern oder Telezooms von 200 – 400mm, 150-600mm usw. samt Konvertern. Hierzu bekommen Sie vor Reisebeginn noch weitere Informationen

Reiseanmeldung

Reiseleitung: Dipl.-Biol. Joachim Griesinger (deutschsprachig)

Leistungen:

  • alle Transfers vor Ort
  • Unterbringung: in den ersten 3 Nächten wohnen Sie in einem exquisiten Gästehaus (2 Mehrbettzimmer teilen sich zwei Duschen / WC`s.), 4.- 9.Tag: im landestypischen Landhotel (Zimmer mit Dusche/WC).
  • Vollverpflegung (Frühstück, Picknickpaket und Abendessen)
  • deutsche Reiseleitung und fotografische Betreuung durch Joachim Griesinger, vor Ort steht zusätzlich ein englisch sprachiger spanischer Reiseleiter und Bergführer zur Verfügung

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Linien- oder Charterflug ab deutschen Flughäfen nach Barcelona (kann über uns gebucht werden, Prei bei früher Buchung ab € 200,00).
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Getränke bei den Abendessen (am 2. Standort).

Bitte beachten Sie: Falls Sie den Flug über uns buchen: Der Flug (Economyklasse) unterliegt speziellen Reservierungs- und Ausstellungsbedingungen der Fluggesellschaft mit Sonderstorno von bis 100% ab Buchungsdatum. Die üblichen Reisebedingungen des Veranstalters gelten hier nicht. Bitte schließen Sie deshalb auf alle Fälle eine Reiserücktrittskosten-Versicherung ab.

Preisabweichungen auf Grund internationaler Währungsschwankungen und etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner ausdrücklich vorbehalten!

 

Einreisebedingungen nach Spanien: hierzu siehe auch die Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de). Bürger der EU, der Schweiz und Liechtenstein: gültiger Reisepass. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie aus einem anderen Land kommen.

Impfungen: Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.
Auch in Spanien ist die klassische Geflügelpest (hochpathogene Form der aviären Influenza, Vogelgrippe) aufgetreten. Bitte beachten Sie auch die vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz veröffentlichte Information „Hinweise an Reisende zur Vogelgrippe“ unter www.bmelv.de.

Diese Reise eignet sich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Galerie