• Von: 06.03.2018
  • Bis: 12.03.2018
  • Preis: 1.995,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 230,00 €

Auch im finnischen Winter bietet Reisen in die Natur eine Reise mit dem in der Naturfotoszene bekannten Lassi Rautiainen in Finnland an. Der Fotoschwerpunkt bei Kuusamo liegt einerseits auf Steinadler und Schwarzspecht aus Fotohütten heraus sowie typischen „Wintervögeln“ wie Wasseramsel, Unglückshäher, Lapplandmeise und eventuell auch Schneehuhn und Schneehase sowie Elche vom Auto aus. Auch Eulen wie Bartkauz und Sperbereule sind zu erwarten. Zum Reisezeitpunkt liegt normalerweise noch eine geschlossene Schneedecke in Finnland. Ein zweiter Fotoschwerpunkt werden daher die Winterlandschaften bei Kuusamo sein. Sie sollten bei dieser Reise schon Frosttemperaturen bis –25 Grad tolerieren können. Je nachdem, ob ein „Lemmingjahr“ bevorsteht und Kleinnager vorkommen, werden Sie auch Sperbereule oder Bartkauz sehen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie auch Raufußhühner (Schnee- u. Haselwild) oder Schneehasen. Bei Kuusamo sind Sie entweder im Hotel oder in einer Anlage mit Holzhäusern untergebracht.

Weiterlesen

  • Von: 28.05.2018
  • Bis: 03.06.2018
  • Preis: 2.540,00 € p.P. im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 280,- €

Die Reisen Teil 1 und Teil 2 sind sowohl als kombinierte Reise (14 Tage) oder separat buchbar. Reisepreis kombinierte Reise Teil 1 und 2: 5.320,00 € (EZ-Zuschlag 490,00 €) Teil 1: 28.05. – 03.06.2018 Der Schwerpunkt dieser Reise entlang des Polarkreises sind einerseits Meeres- und Watvögel des Bottnischen Meerbusens sowie Vögel der finnischen Taiga, wie nordische Eulen und Raufußhühner. Sie haben dabei zwei Quartierstandorte, je 3 Nächte in Oulu und in Kuusamo. Wie Sie vielleicht wissen, schwanken die Bestandszahlen der Eulen sehr stark mit den Lemmingen in Nordeuropa. Deshalb kann man nicht vorhersagen, welche Eulenarten gesehen werden. Ihr einheimischer Reiseleiter wird aber alles daran setzen, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Weiterlesen

  • Von: 03.06.2018
  • Bis: 09.06.2018
  • Preis: 2.780,00 € p.P. im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 210,- €

Die Reisen Teil 1 und Teil 2 sind sowohl als kombinierte Reise (14 Tage) oder separat buchbar. Reisepreis kombinierte Reise Teil 1 und 2: 5.320,00 € (EZ-Zuschlag 490,00 €) Teil 2: 03.06. – 09.06.2018 Im Anschluss an die Exkursion in die mittelfinnische Taiga (Teil 1) können Sie als Ergänzung die wilde, subarktische Landschaft Finnisch-Lapplands und der Varanger Halbinsel kennen lernen. Die Fahrt führt zunächst 600 km nach Norden, in das Gebiet südlich des Inarii Sees, wo wir den Urho Kekkonen Nationalpark besuchen, eines der größten und ursprünglichsten Wildnisgebiete Europas. Über die Täler Finnisch-Lapplands mit unberührten Wäldern, weiten Mooren und kristallklaren Flüssen, erheben sich die kargen Rücken der Fjells, welche nur mit schütteren Zwergbirkenwäldern und spärlicher Tundrenvegetation bewachsen sind. Hier begegnen uns bereits viele typische Tundravögel wie Raufußbussard, Merlin, Alpenschneehuhn, Mornell, Goldregenpfeifer, Rotsterniges Blaukehlchen, Sporn- und Schneeammer, auf den Seen und Mooren ferner Limikolen wie Odinshühnchen und Temminckstrandläufer sowie nordische Wasservögel wie Zwergsäger, Eis- und Bergente. Von Ivalo am Südufer des Inarii Sees führt die Fahrt weiter zum norwegischen Varangerfjord, wo wir auf eine völlig baumlose, bereits arktisch anmutende Landschaft von bizarrer Schönheit stoßen. Neben zahlreichen nordischen Tundrenvögeln, Enten und Limikolen beherbergen die Küsten des Varangerfjords große Seevogelkolonien mit Zehntausenden von Brutpaaren.

Weiterlesen

  • Von: 08.07.2018
  • Bis: 16.07.2018
  • Preis: 2.190,00 € p.P. im Doppelzimmer (ohne Flug)
  • Einzelzimmerzuschlag: 280,00 €

Reisen in die Natur bietet im finnischen Sommer eine Reise für Naturfotografen und Naturbeobachter an. Hier können Sie Braunbären hautnah bei zwei verschiedenen Veranstaltern beobachten und fotografieren. Am ersten Quartierstandort bei MartinSelkonen kommen gewöhnlich auch Jungbären mit der Mutter zu den Futterplätzen im Wald, bei Lassi Rautiainen sind neben Braunbären und Vielfraßen auch spektakuläre Begegnungen zwischen Bären und Wölfen möglich.

Weiterlesen